Finanzen-99 - Tipps & Infos  
 


Aktien & Fonts
Aktien
Aktienfonds
Optionsscheine
Versicherungen
Haftpflichtversicherung
Kapitallebensversicherung
KFZ-Versicherung
Lebensversicherungen
Englische LV
Rentenversicherung
Rentenversicherung
Private Rentenvers.
Riester-Rente
Rürup-Rente
Finanz-Links
Aktientipps
Anlagetipps
Prämienvergleiche
Kredite
Finanzierungen
Kredite ohne Schufa
Privatkredit
KFZ-Leasing
Sonstiges
Glossar
Geldanlagen
Preisrechner


 

Katzen

 

 

 

 

Lohnt sich eine Lebensversicherung zur Altersvorsorge?
 
  Die Frage kann mit 'Ja' beantwortet werden nach der klugen jüdischen Prämisse, dass man sein Vermögen streuen sollte. So ist die Lebensversicherung ein Bein von mehreren, dass man sich schaffen sollte, als Altersvorsorge und als Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung, die, das wissen wir alle, nicht ausreicht. Daraus ergibt sich, dass man einen Teil in diese Form der Alterversorgung stecken sollte. Dieser Teil sollte als Beitrag so bemessen sein, dass man aus heutigen Sicht sicher ist, dass man diese Summe immer aufbringen kann. Schließen Sie in diese Versicherung die Dynamik ein für die regelmäßige jährliche Erhöhung der Versicherung. Machen Sie zumindest jede 3. Erhöhung mit, dann kann die Versicherung Ihnen eine Erhöhung nicht verwehren, auch wenn Sie inzwischen eine Krankheit haben, die die Versicherung ansonsten zur Ablehnung der Erhöhung veranlassen könnte.
Wenn man noch Sonderausgaben frei hat, dass man die Beiträge steuerlich geltend machen kann, um so besser. Dass man im Alter einen Teil der erzielten Gewinnanteile versteuern muss, sollte einen nicht davon abhalten, eine Lebensversicherung abzuschließen. Man sollte die Lebensversicherung als eine private Rentenversicherung abschließen mit einem Kapitalwahlrecht bei Ablauf des Vertrages. Vergessen Sie nicht, je nach Beruf das Berufsunfähigkeitsrisiko einzuschließen, dass Sie zumindest von der Prämienzahlung freistellt, wenn Sie berufunfähig werden. Wenn Sie eine Familie zu versorgen haben, schließen das Unfallrisiko mit ein, dann wird beim Todesfall durch Unfall die doppelte Summe fällig. Das ist nicht unwichtig, da solche plötzlichen Ereignisse immer einen besonderen Geldbedarf verursachen, z. B. Wegfall eines Einkommens, je nach Alter wenig Hinterbliebenenrente usw.
Noch einen Rat sollten Sie beachten, der zu jeder Beratung für eine Altersversorgung gehört. Sorgen Sie dafür, dass Sie mit dem Beginn der Altersrente mietfreies Wohnen haben. Was nützt die beste Rente oder Lebensversicherung, wenn Sie davon erhebliche Anteile für Miete aufwenden müssen. Schließen Sie bei einem Direktversicherer ab, das ist günstig.
 
   
 Lebensversicherungen im Test - Risikolebensversicherungen  wwwaprw29