Finanzen-99 - Tipps & Infos  
 


Aktien & Fonts
Aktien
Aktienfonds
Optionsscheine
Versicherungen
Haftpflichtversicherung
Kapitallebensversicherung
KFZ-Versicherung
Lebensversicherungen
Englische LV
Rentenversicherung
Rentenversicherung
Private Rentenvers.
Riester-Rente
Rürup-Rente
Finanz-Links
Aktientipps
Anlagetipps
Preisvergleiche
Kredite
Finanzierungen
Kredite ohne Schufa
Privat-Leasing
Verbraucherkredite
Sonstiges
Glossar
Geldanlagen
Preisrechner

Wie erkennt man einen guten Finanzdienstleister
 
  In Meinungsumfragen über Vertrauenswürdigkeit durften Finanzdienstleister in der letzten Zeit die Erfahrung des totalen Absturzes machen - und das zu unrecht. Denn wenn man ein paar Merkregeln einhält, lichtet sich die Nebelwand aus überstürzten Vorurteilen und Finanzdienstleister werden zu verlässlichen Partnern.
Konditionen
Faustregel ist, je besser die Konditionen, desto höher die Nachteile, oft auch das Risiko. Nicht immer direkt proportional, aber immer in dieselbe Richtung. Natürlich bietet eine Direktbank die besseren Konditionen als eine Filialbank, aber da ist Maß halten angesagt. Denn wir alle wissen nicht, woran GENAU sie wie viel sparen, der Verzicht auf die Immobilie z.B. greift als Argument oft genug zu kurz.
Die Kompetenz des persönlichen Beraters
Nicht Misstrauen ist angebracht, sondern Bewusstsein für die Vorgänge. Die gepflegte Umgebung, der Kaffee etc. sind selten wirklich persönlich gemeint. Falsch verstandene Dankbarkeit ist da fehl am Platz, genauso wie rhetorische Kniffe. Allzu positiven Gesprächsanfängen folgen oft schlechte Angebote.
Beim leisesten Zweifel, sei es durch zettelartige Informationsschriften anstelle von Detailtreue, sei es durch schwammige Formulierungen, ist Nachfragen dringend angeraten! Seien Sie sich versichert, Finanzprodukte sind juristisch wasserdicht konstruiert, d.h. es gibt nur sehr selten Unklarheiten vom Vertrag her. Somit sind Unklarheiten in der Darstellung immer mit einer Absicht verbunden. Der Berater MUSS die Papiere, die er anbietet, GENAU kennen.

Und weil das Vertragswerk juristisch Bestand haben muss, darf der Berater Sie nie drängen dürfen! Immer erst mal eine Nacht drüber schlafen, schon mancher Berater musste seinen Soll erfüllen und log am Telefon etwas von einer einmaligen Gelegenheit. Man kann, darf und soll zu einem Beratungsgespräch Neugierde mitnehmen, auch in Form, dass man im heutigen Zeitalter das Papier erst einmal googelt und sich über eventuelle Erfahrungen damit ein klares Bild macht.
Genauso sollte JEDE Abweichung vom Vertragswerk auch schriftlich festgelegt werden!
Das Institut als System
Gibt es eine Hotline, rufen Sie ruhig an, tischen Sie eine blumige Geschichte auf und hören Sie GENAU der Reaktion zu. Sie werden sehr schnell feststellen, mit was für einer Art Institut Sie es zu tun haben!
Quintessenz aber ist: Man muss sich damit beschäftigen! Nehmen Sie sich Zeit und arbeiten Sie die für Sie wichtigen Punkte ab. Dass Sie das hier lesen, ist ein sehr guter Anfang!
ADAC Finanzdienste
Sparen lohnt in diesem Spätsommer besonders: Wer ab 15. August ein ADAC-FlexSparen-Konto neu abschließt, bekommt für die Erstanlage bis 50 000 Euro ....  >>>

 
     
 
Kosten senken - jetzt! Das A-Z Programm zur Umsetzung in Unternehmen Kosten senken
Kosten senken. Checklisten, Rechner, Methoden Checklisten, Rechner, Methoden
Strategisches IT-Management. Wert steigern, Leistung steuern, Kosten senken Strategisches IT-Management