Finanzen-99 - Tipps & Infos  
 


Aktien & Fonts
Aktien
Aktienfonds
Optionsscheine
Versicherungen
Haftpflichtversicherung
Kapitallebensversicherung
Kaskoversicherung
KFZ-Versicherung
Lebensversicherungen
Englische LV
Rentenversicherung
Betriebliche Vorsorge
Rentenversicherung
Private Rentenvers.
Riester-Rente
Rürup-Rente
Finanz-Links
Aktientipps
Anlagetipps
Prämienvergleiche
Kredite
Finanzierungen
Kredite ohne Schufa
Privatkredit
KFZ-Leasing
Sonstiges
Glossar
Geldanlagen
Preisrechner

 

 

 

Cfd Handel
Aktien

 

Aktien
 
 

Eine Aktie bezeichnet ein Wertpapier. Eine Aktie verbrieft ein Recht an einem Anteil an einer Aktiengesellschaft (AG) oder eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA).
Das Wort "Aktie" kommt vom lateinischen Wort "actio" und bedeutet "Handlung".
Die Höhe eines Anteils richtet sich bei Aktien mit Nennwert nach dem Nennbetrag. Im Aktiengesetzbuch (AktG) ist der Nennwert der Aktie geregelt.
Ein Inhaber einer Aktie ist an der jeweiligen zu der Aktie zugehörigen Firma beteiligt. Der sogenannte Aktionär ist mit der Aktie auch an den Vermögensgegenständen und dem durch die Unternehmung erzielten Gewinn beteiligt. Aktionär ist also rechtmäßiger Besitzer eines Teils der Unternehmung. Der Eigentümer hat alle Rechten und Pflichten des Aktionärs. Der wiederum hat generell nur die Pflicht der Kapitaleinlage.
Der Aktionär hat ein Recht auf die Beteiligung am Gewinn (Recht auf Dividende), Teilnahme an der Hauptversammlung, Stimmrecht bei der Hauptversammlung, Auskunft durch den Vorstand, Bezug junger Aktien bei Kapitalerhöhung und Anteil am Liquiditationserlös.

Eine Aktie wird in der Regel zu Beginn, also bei der Gründung einer Akitengesellschaft ausgegeben. Hier wird das Grundkapital ermittelt und in Aktien unterteilt. Normalerweise werde Aktien auch zur Kapitalerhöhung der Unternehmung veräußert.
Als Anlageform unterliegt die Aktie zum Teil erheblichen Kursschwankungen. Auf lange Sicht betrachtet, übertrifft die Rendite von Aktien jedoch die, die anderer Vermögensanlagen aufweisen.
Aktien werden in Deutschland als Namens- oder Inhaberaktien ausgegeben.
Der Registerführer einer Aktie kann entweder die Aktiengesellschaft selbst sein oder eine externe Registrargesellschaft.
Bevor man eine Aktie kauft, geht eine ausführliche Phase der Aktienanalyse voraus. Für die Analysierung der Aktie gibt es eine Reihe von Methoden und Kennzahlen.